Schneller informiert?

Wenn Sie über unsere aktuellen Aktionen oder die notwendige Wiederaufnahme der Unterschriftenaktion informiert werden möchten, melden Sie sich noch jetzt
zu unserem an.

meet us on facebook …


Samstag, 14. Dezember 2013

Pressestimmen


 

Freitag, 13. Dezember 2013

Verordnung über ein Sektorales Raumordnungsprogramm

Verordnung über ein Sektorales Raumordnungsprogramm über die Nutzung der Windkraft in Niederösterreich, Entwurf

http://www.noe.gv.at/Politik-Verwaltung/Landesverwaltung/Derzeit-aktuelle-Buergerbegutachtungen/-2014-02-05_BG_NutzungWindkraft.html


 

Freitag, 6. Dezember 2013

Windkraft-Träume vor dem Aus

Die ersten Informationen sickern durch.
Wenig Chancen dürfte dem Vernehmen nach auch das Windpark-Projekt in Göllersdorf (Ernstbrunner Wald) haben.
Auch schlechte Karten für das Windpark-Nord-Projekt der Bundesforste in der Nähe des Nationalparks Thayatal.

„Waldstandorte sind auch sehr schwierig“, verrät Hogl.

 

(weiterlesen…)


 

Donnerstag, 28. November 2013

Fachdialog: Windkraft – Cash cow oder umweltverträgliche Energiegewinnung?

Einladung zum Fachdialog

 

am Donnerstag, 28. November 2013, 18.30 Uhr

zum Thema

Windkraft – Cash cow oder umweltverträgliche Energiegewinnung?

Zum Spannungsfeld Naturschutz – erneuerbare Energie informieren und diskutieren
am Beispiel der Windkraft

 

Referent

Thema

Mag. Gerald Pfiffinger
Geschäftsführer Birdlife Österreich

Windkraftnutzung zu Lasten der Natur?

Mag. Gregori Stanzer
Österreichisches Institut für Raumplanung
Energie und Umwelt

Regionale Eignungszonen im Burgenland: Ein Erfolgskonzept?

Dipl.-Ing. Franz Angerer
Abt. Umwelt- und Energiewirtschaft im Land NÖ

Den Wildwuchs zähmen?

Die zweite Veranstaltung zum Spannungsfeld Erneuerbare Energie – Naturschutz steht im Zeichen der Windkraft. Nach einem faktischen Ausbau-Stopp aufgrund der damals schlechten Förderung nach dem Ökostromgesetz hat mit der aktuellen Regelung ein intensiver Boom eingesetzt. Offensichtlich ist Windkraft derzeit ökonomisch höchst interessant. Ist sie in dieser Form auch naturverträglich? Wie kann die Nutzung der erneuerbaren Windenergie mit Naturschutzaufgaben in Einklang gebracht werden?

Informieren Sie sich aus erster Hand, diskutieren Sie mögliche Lösungen mit erstrangigen Kennern der Materie und engagierten Experten und bringen Sie Ihre Ideen ein.

Ort:                  Leopoldsaal, NÖ Landesregierung, Landhausplatz 1, Haus 1A, 3109 St. Pölten

Moderation:     Prof. Dr. Reinhold Christian, GF Umwelt Management Austria

Anmeldung:     unter office@uma.or.at oder 02742/21454-12. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anfahrtsplan:   http://www.noe.gv.at/Allgemein/Kontakt/Lageplan-Landhaus/Allgemein_Haus01a.html

 

 


 

Montag, 21. Oktober 2013

EU will Windrädern ÖKO-Fesseln anlegen!

Neue Vorgaben als Teil der Umweltverträglichkeitsprüfung.


Quelle: Krone, 21.10.2013

 


 

, 21. Oktober 2013

Ö: 20.000 Vögel kommen jährlich in Rotorblättern von Windrädern um!

Von den zehntausenden Fledermäusen, die trotz ihres ausgeklügelten Sonarsystems den blanken Schwertern der Lüfte nicht mehr ausweichen können und in tausend kleine Teile zerfetzt werden, gar nicht zu reden.
Ganz zu schweigen, dass für ein Windrad 10.000 Quadratmeter Wald fallen müssen und damit wertvoller Lebensraum für alle verloren geht.
Das treibt Umweltdachverband und Birdlife zur Verzweiflung.


Quelle: Krone Okt. 2013


 

Donnerstag, 19. September 2013

Wald-er-wanderung 2013 mit 8. Porrauer Sturmfest

Traditionelle Herbstwanderung mit dem Freunden des Hollabrunner Waldes (www.gruenelunge.at)

am 6. Oktober 2013
Beginn der Wanderung: 13.30 Uhr

Treffpunkt: Biohofladen Marion Aigner-Filz
 , 2013 Porrau 49
bereits ab 12:30 Uhr  gibt es Kaffee und  Kuchen

Die Wanderung selbst wird etwa 1,5 – 2 Stunden dauern,
je nachdem wie viele (Informations-) Pausen eingelegt werden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Wetterfeste Kleidung, ev. NW-Stöcke, festes Schuhwerk.

Anschließend gemütliches Einkehren beim:

8. Porrauer Sturmfest
des Dorferneuerungsvereins Porrau

ab 15.00 Uhr
Ort: Dorfhaus / Feuerwehrhaus Porrau

Ein gemütliches Beisammensein bei
MOST • STURM • WEIN • IMBISS
Der Reinerlös kommt dem Projekt DORFHAUS zugute!


 

, 19. September 2013

8. Porrauer Sturmfest

des Dorferneuerungsvereins Porrau

ab 15.00 Uhr
Ort: Dorfhaus / Feuerwehrhaus Porrau

Ein gemütliches Beisammensein bei
MOST • STURM • WEIN • IMBISS
Der Reinerlös kommt dem Projekt DORFHAUS zugute!


 

Mittwoch, 19. Juni 2013

Ineffizient und widersprüchlich

Markus Kerber bemängelt einen Wildwuchs an Zielen und Instrumenten in Europas Energiepolitik.
900 Millionen der 18 Milliarden CO2-Zertifikate sollen aus dem Verkehr gezogen werden. Das soll den CO2-Preis künstlich nach oben drücken.
Im laufenden Jahr kostet uns das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) mehr als 20 Milliarden Euro.
Ziele sind vollkommen aus der Balance geraten. Konsequenz: Die Energie- und Klimapolitik ist ineffizient und widersprüchlich. Anlagen entstehen dort, wo es die höchsten Subventionen gibt – und nicht dort, wo der Strom verbraucht wird.

(weiterlesen…)


 

 


Seite 3 von 5312345...102030...Letzte »