Schneller informiert?

Wenn Sie über unsere aktuellen Aktionen oder die notwendige Wiederaufnahme der Unterschriftenaktion informiert werden möchten, melden Sie sich noch jetzt
zu unserem an.

meet us on facebook …


Montag, 6. Februar 2012

Nachdenkprozess für das Wahrzeichen der Region

Wir betonen, dass wir eine unabhängige und damit überparteiliche Initiative sind. Wir lassen uns von keiner Partei vereinnehmen, freuen uns hingegen über jede Unterstützung von gleichgesinnten _Menschen_, über alle Grenzen hinweg.

Ebenso ist spürbar, dass bei der Bevölkerung ein massiver „Nachdenkprozess“ eingesetzt hat, die Stimmung FÜR den Wald ist gut und immer mehr sind überzeugt, dass der Hollabrunner Wald kein naturverträglicher Platz für einen Windindustriepark ist – es wäre auch der erste in einem NÖ Waldgebiet! –  und deshalb andere Standorte in der Gemeinde zu bevorzugen sind. Es wird erkannt, dass unser Wald als größtes zusammenhängendes Eichenmischwaldgebiet Mitteleuropas ein Wahrzeichen für Hollabrunn und die Region ist. Es sind viele Menschen mit Unterschriftenlisten unterwegs und sammeln eifrig. Eine diesbezügliche Zwischenbilanz wird bei unserem nächten Treffen erfolgen.
Unterstützung haben wir inzwischen auch vom Umweltdachverband
bekommen (weiterlesen…)


 

Montag, 30. Januar 2012

Zur Info ein paar Neuigkeiten über unsere Bürgerinitiative.

Wir hatten in der Vorwoche ein konstruktives Arbeitstreffen, diese Woche folgt ein weiteres.
Der Folder ist letzte Woche an die Hollabrunner sowie in den Ortschaften Magersdorf, Raschala, Mariathal, Wieselsfeld, Kleinstetteldorf, Altenmarkt, Eggendorf und Weyerburg per Post verteilt worden. Seither hat es durchwegs positive Reaktionen auf unsere Initiative gegeben und es haben wieder viele BürgerInnen mit uns Kontakt aufgenommen.

Ebenso ist unsere Unterschriften-Aktion (http://www.waldschutz.at/inhalt/wp-content/bilder/UnterschriftenlisteHL.pdf) äußerst zufriedenstellend gestartet. (weiterlesen…)


 

Donnerstag, 26. Januar 2012

Winterwanderung – Einladung

(weiterlesen…)


 

Mittwoch, 25. Januar 2012

Folder Hollabrunn

 


 

Montag, 16. Januar 2012

Göllersdorf darf kein Ausführungsgehilfe von Großaktionären sein!

Gemeinsame Photovoltaik-Anlage mit echter Bürgerbeteiligung: Porrauer und Bergauer wollen Beitrag zur sauberen Energiegewinnung leisten und präsentieren Alternativen zum Windindustrieprojekt – Göllersdorfer Gemeinde darf kein Ausführungsgehilfe von Großaktionären sein!

„Wir reden nicht nur über Alternativen zum geplanten Windindustrieprojekt im Hollabrunner Wald, wir präsentieren auch konkrete Lösungen“, betonte DI Lukas Filz von der Initiative Waldschutz anlässlich einer Veranstaltung zur Errichtung von Photovoltaik-Anlagen mit Bürgerbeteiligung für die Porrauer und Bergauer. Rund 70 Besucher waren am 10. Jänner der Einladung gefolgt und verfolgten mit großem Interesse die Experten-Vorträge im FF-Haus Bergau. Zunächst referierte Stefan Spandl aus Obermallebarn über seine vielversprechenden Erfahrungen mit Photovoltaik-Anlagen, Klein-Windrädern und seine Versuche mit einem Blockheizkraftwerk. (weiterlesen…)


 

Mittwoch, 4. Januar 2012

Sprunghafte Willkür beim Windindustrieprojekt im Hollabrunner Wald:

Glaubwürdigkeit des Göllersdorfer Bürgermeisters Reinwein massiv in Frage gestellt – Wie lange noch dulden seine Gemeinderäte diese zweifelhafte Vorgehensweise?

Zutiefst empört zeigt sich die Bürgerinitiative Waldschutz über die immer deutlich werdende Unzuverlässigkeit der Aussagen und Handlungen des Göllersdorfer Bürgermeisters Josef Reinwein: „Ihm ist mittlerweile eine Serie von fatalen Fehlern unterlaufen, die ihn unglaubwürdig werden lässt!“ Hinzu kommt eine katastrophale Informationspolitik, bei der nicht nur die Bevölkerung, sondern selbst die Göllersdorfer Gemeinderäte im Dunkeln gelassen werden. „Der Bürgermeister sollte sich langsam seines Titels besinnen und zu seinen Bürgern stehen und nicht zu Windkraft-Aktionären und einem Großgrundbesitzer“, fordert Sprecher Hannes Aigner aus mehreren Gründen:

 

(weiterlesen…)


 

Montag, 12. Dezember 2011

Offener Brief

Sehr geehrter Herr Bürgermeister von Göllersdorf,

lieber Josef Reinwein!

 

Aufgrund des NÖN-Artikels vom 6. Dezember 2011, der auf einer Presseaussendung Deinerseits beruht, erachten wir – die Initiative für ein lebenswertes Göllersdorf – es als sinnvoll, Dir in der Form eines offenen Briefes zu antworten. (weiterlesen…)


 

Freitag, 25. November 2011

Der Einsatz geht unermüdlich weiter – Windindustrie und Wald sind NICHT vereinbar

Einsatz der Bürgerinitiative geht intensiv weiter: „Windindustrie und Wald sind nicht vereinbar“ – Es sei nichts fix entschieden, versicherte auch Göllersdorfs Bürgermeister bei einem gemeinsamen Gespräch – Weitere Treffen mit Gemeindevertretern sind in Planung!  
(weiterlesen…)


 

Sonntag, 13. November 2011

Porrau und Bergau stimmt mit klarem „NEIN“

gegen die geplanten Windindustrieanlagen im Hollabrunner Wald –
für die Bürgerinitiative „ geht es jetzt erst richtig los“! 

Eine deutliche Abfuhr erteilten die Porrauer und Bergauer dem geplanten Windindustrieprojekt im Hollabrunner Wald bei der Bürgerbefragung am 13. November. Mit rund 84 Prozent bzw. 71 Prozent stimmten die beiden Ortschaften mit einer überwältigenden Mehrheit dagegen.
„Für uns ist das Ergebnis ein deutlicher Auftrag, dass wir weitermachen“, freut sich Johannes Aigner, Sprecher der Bürgerinitiative „Waldschutz – Gemeinsam für ein lebenswertes Göllersdorf“ über die Unterstützung und gibt zu bedenken:

(weiterlesen…)


 

 

Seite 3 von 41234